(red/noh) Mit der konstituierenden Sitzung in Burg sind nun in allen sechs Gemeinden des Amtes Burg  die stellvertretenden Bürgermeister gewählt und die Ausschüsse besetzt.

Zwei Wahlgänge brauchte es jeweils in der Gemeindevertretung Burg um die beiden Stellvertreter von Bürgermeisterin Ira Frackmann (CDU) zu wählen. Der Einzelkandidat Hans-Jürgen Dreger, der sich der Fraktion Gemeinsam für Burg angeschlossen hat, wurde zum 1. Stellvertreter gewählt, Frank Hildebrand (Gemeinsam für Burg) zum 2. Stellvertreter. Gegenkandidat war jeweils David Netzker (Bündnis für Burg).

Gebildet wurden neben dem Hauptausschuss erneut der Bau- und Entwicklungsausschuss sowie ein Kultur- und Tourismusausschuss, der zwei Ausschüsse zusammenführt, den Ausschuss für Soziales, Jugend, Kultur und Sport und den Tourismusausschuss. Der Zukunftsausschuss, der sich mit der Fortschreibung des Leitbildes „Burg2030“ befasst, wurde ebenfalls wieder gebildet. Als Ausschussvorsitzende wurden Ira Frackmann, Karlheinz Dahlitz (CDU), Siegbert Budischin (Bündnis für Burg) und Frank Hildebrand benannt.

In Briesen wurde Kathrin Hotzan (WG SG „Frischauf“ Briesen) zur Stellvertreterin von Bürgermeisterin Eva-Brigitta Schötzig (WG FFw Briesen) wiedergewählt. Die gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung ist in Briesen von elf auf zehn reduziert worden. Die Einzelkandidatin Kerstin Krüger, hatte so viele Stimmen erhalten, dass ihr zwei Sitze zugestanden hätten. Der zweite Sitz bleibt nun für die Dauer der Wahlperiode unbesetzt.

Der Bürgermeister von Dissen-Striesow Fred Kaiser (WG Bürger für Dissen und Striesow) wird auch in dieser Wahlperiode von Katja Hoffmann (BfDuS) als 1. Stellvertreterin und Matthias Zempel (WG “Aktiv für Dissen und Striesow“) als 2. Stellvertreter unterstützt.

Zum neuen Stellvertreter von Bürgermeisterin Kerstin Jaser in Guhrow wurde Frank Engelking (beide WG „Aktiv für Guhrow“) gewählt.

In Schmogrow-Fehrow wurden Ronny Marrack (WG Schmogrow-Fehrow) zum 1. Stellvertreter und Christian Domann (WG „Vorspreewald“ Fehrow-Schmogrow) zum 2. Stellvertreter von Bürgermeister Joachim Emmrich (WG „Vorspreewald“ Fehrow-Schmogrow) gewählt.

In Werben wurde Antje Hotzan (WG Gemeinsam für Werben) erneut 1. Stellvertreterin von Bürgermeister Joachim Dieke (CDU). Allerdings war hier ein Losentscheid gegen Daniel Troppa (CDU) erforderlich, da auch in der Stichwahl kein Kandidat die notwendige Mehrheit erreichen konnte. Zum 2. Stellvertreter wählte die Gemeindevertretung dann einstimmig in offener Wahl Daniel Troppa.

Am Montag, dem 5. August, kommt der neue Amtsausschuss zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Neben den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern haben die Gemeindevertretungen folgende Vertreter gewählt: für Briesen Andreas Pfütsch, für Burg Petra Krautz (BfB), Bernhard Krumpelt (GfB) und Ulrich Noack (CDU), für Dissen-Striesow Holger Quos (BfDuS), für Schmogrow-Fehrow Ronny Marrack und für Werben Antje Hotzan und Daniel Troppa.

Über einen höheren Frauenanteil in den Gemeindevertretungen freut sich die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Burg Kerstin Möbes. Mit 25,35 Prozent konnte der Anteil der Frauen um fast fünf Prozent gesteigert werden (vorher 20,83 Prozent). Waren in der zurückliegenden Wahlperiode 15 Frauen in den Gemeindevertretungen aktiv, sind es jetzt 18. „Dieses gute Ergebnis ist sicher auch ein Erfolg der ‚Mädelsabende‘, zu denen ich im Januar eingeladen hatte, um mehr Frauen zu ermutigen, sich für die Wahl aufstellen zu lassen“, so Möbes.

Schon auf den Wahlvorschlagslisten zur Kommunalwahl war der Frauenanteil höher als noch 2014 (2014: 31 von 133 Wahlvorschlägen, 2019: 41 von 128).