| 02:33 Uhr

Geld für neue Parkplätze

Manchmal ist es ein Klagen auf hohem Niveau. Wer in der Cottbuser Innenstadt einen Parkplatz sucht, der findet gewöhnlich auch einen.

Der ist dann zwar nicht unbedingt immer kostenfrei und liegt auch nicht direkt am gewünschten Zielort. Doch trotzdem ist die Stadt in dieser Frage gut aufgestellt. Die Wege, die dann noch zu Fuß zurückgelegt werden müssen, sind überschaubar. Und doch gibt es auch in Cottbus Probleme. Rund ums Klinikum ist die Parkplatzsuche ein Glücksspiel. Der zentrale CTK-Parkplatz ist nicht immer eine wirklich taugliche Alternative. Der Vorstoß der Politik, die dieses Thema aufgegriffen hat, ist deshalb zu begrüßen. Und die Nachfrage, was denn eigentlich mit dem eingenommenen Geld für die Stellplatzablöse passiert, ist ohnehin mehr als legitim. Was für einen bestimmten Zweck einkassiert wurde, sollte schließlich dafür auch ausgegeben werden. Der Bund, der zum Beispiel mit der Kfz-Steuer alles Mögliche finanziert, taugt hierbei nicht gerade als Vorbild.