Im Anschluss daran werden unter anderem an der Gedenktafel für die Opfer von Flucht und Vertreibung Blumengebinde niedergelegt.
Die Gedenkveranstaltung an der Kriegsgräberstätte in Werben erfolgt am Sonntag, 13. November, um 9 Uhr unter Federführung der Gemeinde Werben.
Am Sonntag, 13. November, gedenken Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Cottbus und der Berufsfeuerwehr Cottbus um 10 Uhr am Feuerwehrdenkmal, Brandenburger Platz, der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. (pm/rd)