ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Gedächtnistraining im Leseherbst

Cottbus.. Eigentlich könnten wir Christiane Stenger kennen, aus Günther Jauchs Grips-Show nämlich. Wenn wir uns denn an ihren Namen erinnern könnten . . . Genau um diese Problematik geht es, wenn Christiane Stenger am Dienstag, 15.

November, um 19 Uhr im Heron-Buchhaus über das Gedächtnistraining spricht.
Dass Gedächtnistraining wichtig ist, ist unbestritten. Es trainiert die Konzentrationsfähigkeit. Es beschleunigt die Auffassungsgabe und beflügelt die Kreativität. Ein funktionierendes Gedächtnis stärkt die Stressbelastbarkeit und das Selbstvertrauen.
Und dennoch wird Christiane Stenger keineswegs lange theoretische Erörterungen darbieten. Sie wird praktikable Methoden erläutern, bei Überlegungen hilfreich sein, wie die Gedächtnisleistung verbessert werden kann.
Christiane Stenger ist kompetent, sagt Heron-Geschäftsführer Roland Quos. Die Weltmeisterin hat durch den Gedächtnissport auch das Selbstbewusstsein erlangt, um Schwierigkeiten zu bewältigen. (pm/ue)