(jgs) SG TSV Cottbus/SV Kiekebusch – SV Adler Klinge 7:4 (2:4) T: 0:1 Büttner (12.), 1:1 Kubanke (15.), 1:2 Walter (30.), 1:3 Tittel (33. St.), 1:4 Walter (41.), 2:4, 3:4 Schneller (45.+1, 52.), 4:4 Reinsberg (73.), 5:4 Kubanke (88.), 6:4 Kosmalla (90.), 7:4 Kubanke (90.+6 St.), SR: Mitzscherlich, Z: 50, rote Karte: Wiest (Klinge 90.+4)

Mit einer starken Leistung hielt Klinge den Favoriten vor der Pause in Schach und ging mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel steigerte sich die Spielgemeinschaft und bei Adler ließen die Kräfte zusehends nach. Bis in die Schlussphase konnten die Gäste auf einen Punktgewinn hoffen, doch am Ende stand ein etwas zu hoch ausgefallener, verdienter Sieg für den Gastgeber. Praktisch mit der vorletzten Aktion des Spiels kassierte der vom BSV Cottbus Ost nach Klinge gewechselte Torhüter Wiest nach einer Unbeherrschtheit im ersten Pflichtspieleinsatz die rote Karte.

Die Partie ESV Forst – SG Burg wurde abgesagt.