Als zweiten Winterneuzugang hat der VfB Krieschow am Donnerstag die Verpflichtung des 23-jährigen Tobias Gerstmann bekanntgegeben. Der Mittelfeldakteur kommt vom Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf. Er bestritt insgesamt 60 Pflichtspiele in der Liga und im Pokal für die Oberlausitzer und erzielte dabei acht Treffer. In der Oberliga Westfalen kickte Gerstmann für den KFC Uerdingen und in der Oberliga Süd spielte er bei der Reserve des FC Energie Cottbus. Dort erzielte er in 76 Einsätzen zwölf Treffer.

Nach der schweren Verletzung von Markus Kaiser, der sich vor wenigen Tagen im Test gegen Luckau das Kreuband gerissen hat, habe die sportliche Leitung kurzfristig reagiert und sei nochmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Gerstmann sei ein schneller Spieler mit viel Überblick und Torgefahr, der den Verein in den nächsten eineinhalb Jahren verstärken soll.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatten die Krieschower mit Romano Lindner den Toptorschützen von Brandenburgligist Grün-Weiß Lübben verpflichtet.