(red/dsf) Die Organisatoren des Festivals „Mosh gegen Krebs“ haben dem Förderverein der Kinderklinik des Carl-Thiem-Klinikums 25000 Euro übergeben. Darüber informiert das CTK. Diese Spendensumme ist beim diesjährigen Metal- und Punkfestival „Mosh gegen Krebs“ im Mai in Sedlitz zusammen gekommen. Mit der Spende werden beispielsweise der ambulanter palliativmedizinischer Dienst für Kinder, die Clownsprechstunde sowie Musik- und Kunsttheraphie auf der Kinderkrebsstation unterstützt, heißt es vonseiten des CTK weiter.