| 17:14 Uhr

Freies Internet in Cottbuser Innenstadt

Freies Internet in der Cottbuser Innenstadt?
Freies Internet in der Cottbuser Innenstadt? FOTO: Fotolia (105717368)
Cottbus. Im Januar soll die Cottbuser Stadtverwaltung darüber informieren, welche Möglichkeiten es für freie WLAN-Zugänge im Stadtgebiet gibt. Das ist das Ergebnis eines Antrages von CDU und AUB/SUB, der am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung einstimmig angenommen wurde. Sven Hering

Die Initiatoren regen an, stadteigene Immobilien für die digitale Infrastruktur zu nutzen. Zunächst sollen Angebote für freies Internet in öffentlichen Gebäuden und im Stadtzentrum geschaffen werden. Beim Ausbau der benötigten Technik in öffentlichen Bildungs- und Kultureinrichtungen sollen auch ehrenamtliche Aktivitäten einbezogen werden. Außerdem muss die Stadt die rechtlichen Rahmenbedingungen prüfen.

42 freie W-LAN-Spots gibt es laut Robert Amat-Kreft (AUB/SUB) bereits in der Stadt Cottbus. Darunter fallen der Spremberger Turm, Teile der Sprem, die Feuerwachen, das Restaurant Stadtwächter, die freie evangelische Kirche in der Karlstraße, Weltspiegel oder Schillerplatz. Diese Angebote werden zum Beispiel durch den Verein Freifunk zur Verfügung gestellt.