ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:13 Uhr

Forster Rosengartenfesttage

Von Konzerten über Schnittrosenschau bis zu Feuerwerk wird bei den 22.

Forster Rosengartenfesttagen vom 26. bis 28. Juni das Programm reichen. Stars und Sternchen, vor allem aber eine duftende Blütenpracht, sollen die Besucher überzeugen.

Die Schnittrosenschau "China Girl" ab Freitag, Theateraufführungen, Konzerte mit Bernhard Brink und Wolfgang Ziegler am Samstag Nachmittag, die "Nacht der 1000 Lichter" und das Höhenfeuerwerk am Samstag Abend werden die Schaulustigen bezaubern. Ein Familien-Gottesdienst, das Große Chorsingen und Auftritte der Rosenkönigin Birgit I. gehören zu den Höhepunkten am Sonntag.

"Die Einzigartigkeit des Ostdeutschen Rosengartens Forst liegt in der besonderen Komposition von Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt. Das Zusammenspiel der Insellandschaft mit experimentellen Gärten, verschlungenen Wegen sowie die Spielmöglichkeiten sind einzigartig und heben die besondere Parkqualität hervor," wirbt Bürgermeister Jürgen Goldschmidt (FDP) für die Veranstaltung.

Die Rosen stehen in voller Blüte, verströmen einen faszinierenden Duft. Derzeit wird intensiv an den Beeten gearbeitet und parallel die Grünflächen gemäht. 14 Hostessen werden Besucher der Rosengartenfesttage durch die Anlage begleiten. ru