ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Cottbus
Flüchtlingssituation wird Thema eines Forums

Cottbus. In einer Sondersendung beschäftigt sich das rbb-Fernsehen am Donnerstag, 1. März,  mit der Situation in Cottbus. Unter dem Titel „rbb vor Ort – Cottbus unerhört?!“ sollen da sowohl Politiker aus Stadt und Land, Flüchtlinge aber auch Vertreter des Vereins Zukunft Heimat und Zuhörer zu Wort kommen.

In einer Sondersendung beschäftigt sich das rbb-Fernsehen am Donnerstag, 1. März,  mit der Situation in Cottbus. Unter dem Titel „rbb vor Ort – Cottbus unerhört?!“ sollen da sowohl Politiker aus Stadt und Land, Flüchtlinge aber auch Vertreter des Vereins Zukunft Heimat und Zuhörer zu Wort kommen.

Zu Beginn des Jahres haben Übergriffe zunächst von Deutschen auf Ausländer, dann von Migranten auf Deutsche für Unruhen gesorgt. Mittlerweile gehen regelmäßig Tausende Menschen auf die Straße, sowohl gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik als auch für ein offenes und tolerantes Cottbus. Ein Dialog zwischen beiden Seiten hat bisher nicht stattgefunden. Das Forum beginnt um 19 Uhr im Stadthaus und ist offen für alle Interessierten. Die Veranstaltung wird zeitversetzt am selben Tag ab 21 Uhr ungekürzt im rbb-Fernsehen gezeigt.