ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:14 Uhr

Filmfestival Cottbus
Startschuss vor dem Startschuss

Mit der 15. Cottbuser Filmschau begann am gestrigen Montagabend im Filmtheater „Weltspiegel“ das 27. FilmFestival Cottbus. Offiziell wird es heute Abend um 19 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters mit dem Spreewaldkrimi X „Zwischen Tod und Leben“ eröffnet.
Mit der 15. Cottbuser Filmschau begann am gestrigen Montagabend im Filmtheater „Weltspiegel“ das 27. FilmFestival Cottbus. Offiziell wird es heute Abend um 19 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters mit dem Spreewaldkrimi X „Zwischen Tod und Leben“ eröffnet. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. (dsf) Drama, Komödie, Krimi, Horror, Musikvideo, Doku – bei der Cottbuser Filmschau gibt es nur zwei echte Regeln: Die Wettbewerbsfilme dürfen nicht länger als 15 Minuten sein und müssen einen Bezug zur Lausitz haben.

Dem Publikum gefällt – bei der Filmschau füllt sich das Weltspiegelkino mittlerweile traditionell bis auf die letzten Plätze. So auch am Montagabend. Die Filmschau gilt als inoffzieller Startschuss fürs Filmfestival Cottbus, das heute im Staatstheater dann auch offiziell eröffnet wird.  ⇥Foto: Michael Helbig