ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Film und Vortrag über Erinnerungskultur

Cottbus. Die Arbeitsgemeinschaft Judentum und Christentum der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz lädt am Montag, 10. Juli, zur Filmschau mit anschließender Diskussion. red/dst

Um 15 Uhr wird in der Oberkirche der Film "Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa" vorgestellt. Im Anschluss daran soll es ein Gespräch zum Thema geben. Um 18.15 Uhr spricht Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur unter dem Titel "Die Zukunft der Erinnerung über das neue Konzept der Kirche zur Erinnerungskultur. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.