| 16:06 Uhr

Film-Festival Cottbus startet "Bruderkuss”-Filmreihe

Cottbus. Zum 100. Jahrestag der "Oktoberrevolution" betrachtet das Film-Festival Cottbus sozialistische Realitäten im osteuropäischen Kino. red/ik

Das Film-Festival Cottbus zeigt mit der bundesweiten Filmreihe "Bruderkuss - Vision und Alltag im Sozialismus" die filmische Reflexion des Alltags vor und nach dem Mauerfall in den Staaten des sozialistischen Einflussbereichs. Das Programm gibt den Zuschauern einen umfassenden Überblick über die politische Kritik im osteuropäischen Kino am Sozialismus, teilt das Film-Festival mit.

Neben künstlerischen Beiträgen sind auch zeitgenössische Klassiker wie Andrzej Wajdas "Der Mann aus Marmor (1976) oder Péter Bascós Satire "Der Zeuge" (1969/77) im Programm enthalten. Bernd Buder, Programmdirektor des Film-Festival Cottbus, erklärt: "Das Programm veranschaulicht ein breites Bild von der permanenten Zerrissenheit zwischen Vision, Alltag, Anpassungsdruck, Ideologisierung, Plan und der gelebten Wirklichkeit, die zum Teil auch zu grotesker Absurdität führte."

Ihren Auftakt feiert die Filmreihe heute um 19 Uhr im Cottbuser Obenkino mit dem aktuellen Animationsfilm "1917 - Der wahre Oktober". Regisseurin Katrin Rothe ist zu Gast und freut sich beim anschließenden Filmgespräch auf einen regen Austausch mit den Kinogästen. rbb-Moderator Christian Matthée führt durch den Filmabend. Um die künstlerische Vielfalt des osteuropäischen Filmschaffens und die sehr unterschiedliche inhaltliche Reflexion der gesellschaftlichen Verhältnisse während des Kalten Krieges abzubilden, werden in der Filmreihe Beiträge aus möglichst vielen Staaten Osteuropas angeboten. "Das Projekt soll Kinofans mit dem bundesweiten Angebot jenseits unseres Kerngebiets in Cottbus die Emotionalität, Freude und Beobachtungsstärke des vielfältigen Kinos Osteuropas zeigen", begründet Andreas Stein, Geschäftsführer des Film-Festival Cottbus.

Von Oktober bis Dezember sind Filme aus der Reihe in ausgewählten Kinos in Hamburg, Hannover, Berlin, Leipzig, Nürnberg sowie Regensburg zu sehen. In der 27. Ausgabe des Film-Festival Cottbus wird ein Teil der Filmreihe in die Sektion Special eingebunden.

Mehr Informationen zu den Terminen, Spielorten und dem Programm sind auf der Website filmreihe-bruderkuss.de zu finden. Die Filmreihe "Bruderkuss - Vision und Alltag im Sozialismus" wird unterstützt von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.