Keine leichte Aufgabe für die Gastgeber, da ihre Gäste in ihren letzten beiden Spielen deutlich aufhorchen ließen. Für den Spitzenreiter Burg, der die Aufsteiger aus Schwarzheide zu Gast hat, und auch für den SV Dissenchen, die sich mit der Truppe vom SC Spremberg auseinander setzen müssen, sollten Heimsiege nicht unmöglich sein. Jedoch sollten die Dissenchener gewarnt sein, denn für die Slamener aus Spremberg zählt jeder Punkt in Sachen Klassenerhalt. Im Auswärtsspiel haben die Sielower die Chance, beim bereits feststehenden Absteiger in Altdöbern drei Punkte zu holen, die in Sielow mehr denn je Not tun. Ähnlich sieht es für die wackeren Ströbitzer aus, die b ei der Süden-Elf in Forst wohl über sich hinaus wachsen müssen.
Samstag um 15 Uhr: Fichte Kunersdorf - FSV Lauchhammer; SG Burg - GW Schwarzheide; SV Dissenchen - SC Spremberg; Alemannia Altdöbern - SG Sielow; Süden Forst - Wacker Ströbitz; VfB Hohenleipisch - SV Werben. (kuk)