In Ruben, ein Dorf bei Werben (Spree-Neiße), ist ein Nebengebäude abgebrannt. Gegen 15.50 Uhr sind Rettungskräfte der Feuerwehr in die Dorfstraße gerufen worden. Bei Eintreffen der Kameraden stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Zwischenzeitlich drohte das Feuer auf ein Nachbargebäude überzugreifen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.
Eine männliche Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ob das Gebäude durch den Brand so stark beschädigt wurde, dass es droht einzustürzen, muss ein Sachverständiger in den kommenden Tagen prüfen. Nach etwa vier Stunden war der Brand gelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist noch völlig unklar, sagte Leitstellensprecher Axel Leubauer. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 70.000 Euro.