Gegen 2 Uhr ist am 13. Mai im Hutungsweg in Drebkau ein Feuer ausgebrochen. Laut Leitstelle Lausitz standen ein zehn mal zehn Meter großer Stall sowie ein benachbarter Pavillon in Flammen.
Außer dem Pferdestall brannte auch ein zirka 6 x 3 Meter großes Zelt, welches zur Lagerung von Heuballen genutzt wurde, informiert die Polizei. Einem Zeugen sei es gelungen, ein Pferd sowie zwei Ponys aus dem brennenden Stall freizulassen. Ein weiteres Pony verendete in den Flammen.
Das Zelt wurde vollständig zerstört, der Stall ist durch das Feuer einsturzgefährdet. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei werden am Freitag vor Ort ihre Arbeit aufnehmen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.
Der Feuerwehreinsatz dauerte bis gegen 4.30 Uhr.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.