ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:53 Uhr

Feuerwehr-Einsatz in Cottbus
Feuerwehr beendet Eis(zapfen-)Zeit am Altmarkt

Hoch oben hängen bedrohlich spitze Eiszapfen, die entfernt werden sollen.
Hoch oben hängen bedrohlich spitze Eiszapfen, die entfernt werden sollen. FOTO: Peggy Kompalla
Cottbus. Vorsorglich hat am Samstagnachmittag die Cottbuser Feuerwehr für die Sicherheit von Passanten und Teilnehmern der Demonstration von „Zukunft Heimat“ gesorgt.

Auf Anforderung der Polizei ist die Cottbuser Berufsfeuerwehr am Samstag gegen 13.30 Uhr mit einem Drehleiter-Fahrzeug zum Altmarkt ausgerückt. Der Grund waren lange spitze Eiszapfen, die sich an der Kante eines Häuserdaches gebildet hatten. Um zu verhindern, dass diese unerwartet und unkontrolliert herabstürzen können, sollten sie vorsorglich entfernt werden.

Hintergrund ist die ab 14 Uhr anberaumte Demo von „Zukunft Heimat“, zu der mit einem erhöhten Aufkommen von Menschen in diesem Bereich gerechnet wird. Da sich vor dem Haus auch eine Straßenbahnleitung befindet, musste für den Einsatz erst deren Stromzufuhr unterbrochen werden.

(red/fh)