| 02:32 Uhr

Falschfahrer-Lkw legt Straße der Jugend lahm

Mit einem großen Autokran musste der festgefahrene Laster von dem Randstein gehoben werden.
Mit einem großen Autokran musste der festgefahrene Laster von dem Randstein gehoben werden. FOTO: bob
Cottbus. Die Straße der Jugend in Cottbus ist am Freitagmorgen vorübergehend gesperrt gewesen. Grund war ein Laster, der auf Höhe des Medienhauses der LAUSITZER RUNDSCHAU mit einem Kran geborgen werden musste. Bodo Baumert

Die Arbeiten zogen sich bis etwa 7 Uhr hin. Danach war die Straße wieder befahrbar. Gegen 3 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass ein Lkw auf der Straße der Jugend Probleme hat. Wie die Polizeidirektion am Morgen auf Nachfrage bestätigte, war der Fahrer stadteinwärts auf die falsche Spur, in diesem Fall das Straßenbahngleis, gefahren.

Bei dem Versuch, dieses wieder in Richtung Fahrbahn zu verlassen, blieb er auf dem Randstein stecken. Ein Kran wurde zur Bergung hinzugezogen. Da der Lkw sowohl Straße als auch Gleise blockierte, kam es im morgendlichen Berufsverkehr in Richtung Innenstadt zu Störungen und Verkehrsausfällen. Laut Polizei ist die Schadenshöhe nicht bekannt.