| 02:33 Uhr

Fahrradcodierung bei der Polizei

FOTO: mih1
Cottbus. Alle Hände voll zu tun hatten am Donnerstagnachmittag Kati Prajs und Ina Boost. Vor der Polizeidirektion in der Juri-Gagarin-Straße versahen die beiden Polizistinnen Fahrräder mit einer speziellen Codierung, um Langfinger vor einem Diebstahl abzuschrecken oder nach dem Auffinden eines gestohlenen Fahrrades den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig machen zu können. mih1

85 Drahtesel wurden frisch gekennzeichnet von ihren Besitzern nach Hause gefahren. Auch von Pascal Dewald aus Cottbus. "Das Rad ist mir vor einiger Zeit gestohlen worden. Die Diebe haben die Rahmennummer herausgeschliffen und mit einer Fantasienummer versehen. Nach einer Anzeige bei der Polizei konnte ich als rechtmäßiger Besitzer ermittelt werden und habe es zurückbekommen", erzählte er. Bevor er es neu lackiert, ließ er es jetzt codieren. Am 28. September folgt ab 13 Uhr erneut eine Codier-Aktion vor der Polizeidirektion.