ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:00 Uhr

Cottbus
EU fördert Partnerschaft mit 690 000 Euro

Cottbus. Zielona Gora und Cottbus wollen ihre Partnerschaft ausbauen. Ein entsprechendes Vorhaben wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) finanziell unterstützt. Bei einer Gesamtsumme von rund 770 000 Euro erhalten die Kommunen für das Projekt etwa 690 000 Euro Fördermittel.

Beide Städte steuern 80 000 Euro aus eigenen

Mitteln bei. Das Vorhaben beginnt am 1. August und läuft über drei Jahre. Mit dem Geld wollen die Partnerstädte ein Zentrum für die Koordinierung der Grenznahen Zusammenarbeit (ZKGZ) Zielona Góra und eine Kontaktstelle des ZKGZ in Cottbus gründen.Die beiden Stellen koordinieren die Zusammenarbeit von 60 bestehenden und neuen Partnerorganisationen in Bildung, Kultur, Sport, Behinderten- und Seniorenarbeit. Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU): „Wir hoffen und arbeiten daran, dass sich auch die künftigen Generationen von dieser Partnerschaft anstecken lassen.“