ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Etwas Laub darf durchaus liegen bleiben

Mit Rücksicht auf die heimische Tierwelt sollten Gartenbesitzer auf dem Boden liegendes Laub nicht vollständig beseitigen. Unter Bäumen und Hecken zum Beispiel könnte es liegen gelassen werden, ohne dass es den Menschen stört.

Laub biete Kleintieren einen wichtigen Lebensraum. Gänzlich raten die Naturschützer von Laubbläsern und -saugern ab. Laubsauger beseitigen nicht nur Laub und Müll, sondern saugen auch Kleinlebewesen wie Spinnen, Käfer, Asseln und Amphibien auf. Auch Igel könnten sich dem Sog nicht immer widersetzen. Das wird für die Tiere vor allem dann lebensbedrohlich, wenn das Gerät über eine Häckselfunktion verfügt. Auch Laubbläser zerstörten radikal den Lebensraum von Kleinlebewesen. Darüber hinaus sind sie so laut wie Presslufthämmer - was bei den Nachbarn nicht gut ankommt. (dpa)