ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:29 Uhr

ESV Lok Cottbus mit Topleistung

Verbandsliga.

Mit einem 5349:5091-Erfolg haben die Herren des ESV Lok Cottbus das Punktspiel gegen den ESV Lok Elsterwerda II beendet. Nach fast zwei Jahren konnte sich die Mannschaft wieder über ein Ergebnis von über 5300 Punkten auf der eigenen Bahn freuen.

Dazu beigetragen haben Sven Seiffert mit 230 Kegeln, Michael Greschow mit 249, Sven Seifert mit ausgezeichneten 943 und null Fehlwürfen, sowie Michael Greschow mit 896 Kegel. Damit hatte ESV Lok Cottbus 71 Kegel Vorsprung. Im Mitteldurchgang holten Dietmar Krone 822 und René Bergholz 899 Kegel, die Differenz wuchs auf 138 Kegel an. Auch im Schlussdurchgang kamen die entscheidenden Würfe von den Cottbusern. Wolfgang Roick mit 908 und Detlef Hass mit 881Kegel sicherten den Cottbuser Erfolg.

Damit setzten sich die Cottbuser nach dem ersten Spieltag der Rückrunde an die Spitze der Tabelle vor der punktgleichen SG Medizin Herzberg. Sie sind somit weiter erfolgreich auf dem Kurs Landesmeisterschaft. -sr-