| 17:41 Uhr

Erstes Training für die Wendische Auswahl

Dissen. Die Wendische Auswahl "Serbske Koparje" veranstaltet am Mittwoch, 17. Mai, um 18. Michèle-Cathrin Zeidler

30 Uhr ihr erstes offizielles Training auf dem Sportplatz in Dissen. "Von 25 Fußballspielern habe ich mittlerweile feste Zusagen", sagt Trainer Horst Krautzig. Auch prominente Namen finden sich dabei auf seiner Liste. So möchte der aus Drachhausen stammende Nils Miatke dem Team helfen. Der Spieler ist aktuell beim Drittligisten FSV Zwickau verpflichtet. Auch sein Zwickauer Mannschaftskollege Andy Hebler und "Tusche" Mattuschka, der ehemalige Energie-Cottbus-Spieler, werden zum ersten Spiel der Auswahl erwartet.

"Die Spieler müssen aus dem wendischen Siedlungsgebiet stammen und sich zur wendischen Tradition bekennen", erklärt der Trainer die Ausnahmebedingungen. Interessierte Spieler können sich bei ihm unter der Telefonnummer 0152 05982821 melden. Bisher habe er seine Spieler größtenteils aus der Kreis- und Landesliga rekrutiert.

Am Mittwoch sollen auch die Trikots offiziell vorgestellt werden. "Wir spielen in Blau-Rot-Weiß - den Farben der Domowina", sagt die Fußballlegende. Der Domowina-Regionalverband Niederlausitz übernimmt nämlich die Trägerschaft der Auswahl.

Die erste Bewährungssituation für das neue Team steht auch schon fest: Am 9. Juni um 13.30 Uhr geht es gegen die Sorbische Auswahl aus der Oberlausitz. "Dabei werden wir viel lernen", ist Horst Krautzig überzeugt. Aber der Trainer plant schon deutlich weiter: "Unser Ziel ist die Europiade in Dänemark in drei Jahren, die Europameisterschaft der Minderheiten."

Im Anschluss an das Training findet um 20 Uhr für alle Unterstützer der Auswahl außerdem eine Mitgliederversammlung im Dissener Sportlerheim statt. "Wir müssen noch viele Formalitäten klären und die Funktionen besetzen", sagt Fred Kaiser, Bürgermeister in Dissen-Striesow.