ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:07 Uhr

Im Tanzfieber
Am Stausee „In Linie tanzen“

 Die Lain’dancer trainieren jeden Freitag in Groß Döbbern im Sportraum der alten Schule. An diesem Wochenende richten sie auf der Minigolfanlage des Spremberger Spreecamps ihre erste große Linedanceparty aus.
Die Lain’dancer trainieren jeden Freitag in Groß Döbbern im Sportraum der alten Schule. An diesem Wochenende richten sie auf der Minigolfanlage des Spremberger Spreecamps ihre erste große Linedanceparty aus. FOTO: Marion Hirche
Klein Döbbern. Lain’dance-Gruppe Groß Döbbern organisiert erstes Linedance-Treffen am Spremberger Stausee. Am Sonntag beginnt ein Workshop. Von Marion Hirche

Die Minigolfanlage vom Spreecamp am Spremberger Stausee erwartet am Wochenende viele „Linientänzer“. Die Mitglieder der Lain’dancegruppe vom Sportverein Groß Döbbern organisieren ihr erstes Linedance-Treffen. Sie werden ihre Trainingszeit am Freitagabend nutzen, um alles vorzubereiten.

Zehn Frauen treffen sich immer freitags 18 Uhr zum Training im Sportraum am Alten Pfarrhaus. „Die meisten von uns machen auch  in der Frauensportgruppe des SV Döbbern 25 mit. Da ist mittwochs Training. Das reichte einigen nicht, und so wurde das Tanzen entdeckt“, berichtet Antje Neumann von den Anfängen ihrer Freizeitgruppe vor 14 Jahren. Ihre Trainerin Katrin Mattke hat sich die Linedance-Schritte und Choreographien angeeignet, leitet seitdem das Training. „Wir sind aber alles Laien“, verweist Neumann auf den Namen Lain’dancegruppe.

Die Lain’dancer haben schon mehrer Treffen besucht. Sie waren vor sechs Jahren in Chemnitz dabei, als über 1000 Tänzern aus 130 Gruppen den Weltrekord nach Sachsen holten.

Am Samstag wird um 18 Uhr auf der Minigolfanlage gestartet. Der in der „Stetson“-Szene bekannte DJ Peter legt auf. Gäste aus Calau, Görlitz, Jehserig, Klein Oßnig, Thalbürgel werden erwartet. Am Sonntag steht ab 11 Uhr Carola Lukas für Workshops zur Verfügung.

Edelgard  Komolka freut sich schon auf das Wochenende: „Ich gehe schon immer gern freitags zum Training, das ist immer ein guter Start ins Wochenende. Die große Party am Wochenende ist natürlich ein ganz besondere Höhepunkt“. Manchmal kommt auch  die neunjährige Enkelin Emma mit ihr mit zum Training. „Wir gucken uns schon nach Nachwuchs um, am 1. Juni werden wir mit Kindern bei uns im Dorf Linedance üben“, ist von der Seniorin zu erfahren.