ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:54 Uhr

Polizei
Ermittlungen wegen versuchter Brandstiftung

Cottbus. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Willi-Budich-Straße haben am Donnerstag gegen 14.40 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Sie hatten verdächtige Gerüche festgestellt und ein Rauchmelder war ausgelöst worden.

Die Feuerwehr öffnete die betreffende Wohnung. In der Küche schmorte eine Herdabdeckung, alle vier Herdplatten und der Backofen waren eingeschalten. Weitere Schäden konnten verhindert werden. Der 39 Jahre alte Bewohner aus Syrien war nicht in seiner Wohnung. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung ein.

(red/noh)