ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:18 Uhr

Polizeieinsatz in Puschkinpromenade
Ermittlungen nach ungewollten Küssen

Cottbus. Gegen 19 Uhr wurden Polizeibeamte am Dienstag in die Puschkinpromenade gerufen. Dort hatte ein 16-jähriger Syrer ein 13-jähriges Mädchen unvermittelt geküsst – gegen ihren Willen.

Das Mädchen informierte die Beamten, die den Jugendlichen wenig später stellten und zur Inspektion brachten, ehe er einem Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Wie die Polizei mitteilt, soll es bereits am Montag an der Stadthalle zu einem ähnlichen Vorfall gekommen sein. Demnach habe der Jugendliche das Mädchen mehrmals gegen ihren Willen geküsst und ihr ins Gesicht geschlagen. Jetzt wird gegen ihn wegen Körperverletzung und  Nötigung ermittelt.

(red/pos)