| 02:33 Uhr

Erinnerung an Widerstand, Opfer, Befreier und Täter

Gedenken am Ehrenmal: Die Stadt Cottbus gedenkt am heutigen Mittwoch um 11 Uhr des Kriegsendes am sowjetischen Ehrenmal auf dem Südfriedhof. Frauen im Widerstand: An das Schicksal mutiger Kämpferinnen erinnert eine Ausstellung im Technischen Rathaus unter dem Titel "Frauen im Widerstand gegen die Nazi-Herrschaft – Frauenzuchthaus Cottbus 1939 bis 1945".

Die Schau ist bis zum 27. April zu sehen.

Broschüre zur Befreiung: Die Broschüre "Cottbus befreit! Täter, Opfer, Widerstand im Dritten Reich" vereint jüngste Forschungsergebnisse zur Geschichte und wird am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Studentenklub Quasimono, Erich-Weinert-Straße 2, vorgestellt.

Auf den Spuren der Täter: Das Bündnis "Cottbus befreit" lädt am 25. April zu einem Rundgang auf den Spuren der Täter ein. Los geht es um 14 Uhr am Altmarkt.