Der hochamüsante Mix aus Comedy, Slapstick und Schauspiel liefert ein zweistündiges Lachmuskeltraining und eine Theateroffenbahrung für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Denn „Caveman“ bietet mit einem ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau ungeahnte Einblicke in die Welt des Partners.
In Cottbus ist der sympathische „Höhlenmann“ inzwischen schon ein guter Bekannter. Immerhin werde zur aktuellen Vorstellungsreihe der 30 000. Besucher erwartet, sagt Jens Taschenberger von der Agentur „Tag für Nacht“ . Im Jahr 2001 war ausgerechnet Cottbus der erste Spielort in den Neuen Bundesländern und bundesweit der dritte. „Das Gespür der Cottbuser für guten Humor hat sich dann bestätigt“ , so Taschenberger. Inzwischen werde „Caveman“ in über 50 Orten Deutschlands vor einem Millionenpublikum mit großem Erfolg gezeigt.
Cyrill Berndt wird die Cavemania vom 1. bis 5. November eröffnen und in der Rolle des Tom erklären, warum Männer noch immer Jäger und Frauen noch immer Sammlerinnen sind. Denn laut Caveman hat sich in den letzten zehntausend Jahren im Grunde wenig geändert, auch wenn wir nicht mehr Keulen schwingend oder Beeren sammelnd in Höhlen hausen.
Der Vorverkauf läuft bereits auf vollen Touren und für einige Vorstellungen ist schon ein Großteil der Karten vergriffen. Wer im November also gut zu lachen haben möchte, sollte sich sputen. (pm/ue)

Service Freikarten-Verlosung
  Caveman wird vom 1. bis 5. und vom 8. bis 12. November, jeweils ab 20 Uhr, im Lehrgebäude 9 der BTU aufgeführt.
Karten für die Vorstellungen gibt es beim LR-Ticketservice unter der Hotline 01805 222020 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Online: unter www.caveman.de
Wir verlosen dreimal zwei Freikarten für die Aufführung am 1. November. Einfach E-Mail mit Kennwort „Caveman“ an caveman@tagfuernacht.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.