ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:10 Uhr

Warnung vor Trickbetrügern
Enkeltrick und falsche Gewinnspielversprechen am Telefon

FOTO: dpa / Julian Stratenschulte
Cottbus. Die Polizei in Cottbus warnt vor falschen Gewinnversprechen am Telefon. Am Mittwoch haben sich zahlreiche Menschen bei den Beamten gemeldet. Sie berichteten von Betrugsversuchen am Telefon. Von Christina Wessel

Die Masche ist immer dieselbe und die erfundenen Geschichten variieren nur leicht: Der Anrufer gibt beim „Enkeltrick“ vor, er sei ein naher Verwandter oder guter Bekannter und brauche dringend Bargeld. Das Geld müsse von einer dritten Person abgeholt werden.

Beim Gewinnspielversprechen fordern die Betrüger ihre Opfer auf, Kosten für einen Geldtransport (der vermeintlichen Gewinnsumme) zu übermitteln. Den Preis erhalten die Getäuschten dabei nie.

Von beide Betrugsvarianten haben Betroffene aus Großräschen, Neuhausen, Guben und Fichtwald gegenüber der Polizei in Cottbus berichtet. Die Betrüger waren am Mittwoch offenbar besonders aktiv. Mehrere Vorfälle registrierten die Beamten in der Region. Die Trickbetrüger gaukelten Gewinnsummen in Höhe von 39.000 bis 69.000 Euro vor. Vorher sollten die vermeintlichen Glückspilze aber mehrere hundert Euro übermitteln. Die Opfer reagierten clever und meldeten die Vorfälle sofort bei der Polizei. Die Beamten raten jedem Betroffenen zur Anzeige des Betrugsversuchs. Auf keinen Fall sollte man persönliche Daten und Bankverbindungen übermitteln.