ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Energie-Frauen sind Hallen-Landesmeister

Hallenlandes-Meisterschaft. In der Vorrundengruppe 2 hatten sich die Spielerinnen des FC Energie Cottbus mit der Regionalligamannschaft des MSV Neuruppin und den Verbandsligamannschaften des SV Eintracht Frankfurt/O. und des SV Fortuna Friedersdorf auseinander zu setzten. Foto: pr

Gleich im ersten Spiel war der MSV Neuruppin nach einem ausgeglichenen Spielverlauf zu einem glücklichen 3:2-Sieg gekommen. Der Dämpfer kam aber zum richtigen Zeitpunkt, denn fortan steigerten sich die Energie-Frauen von Spiel zu Spiel. Nach dem 2:0 gegen Friedersdorf folgte ein 3:1 gegen Eintracht Frankfurt/O. Damit wurde das Minimalziel, Einzug in das Halbfinale, hinter dem MSV Neuruppin sicher erreicht. In der Vorrundengruppe 1 erreichten dies die Ver- bandsliga-Ersten von Rot-Weiß Flatow und -Zweiten von Turbine Potsdam III. Das erste Halbfinale Rot-Weiß Flatow gegen Energie Cottbus endete ungefährdet 1:3 für Energie Cottbus. Im zweiten Halbfinale entschied nach einem 2:2 das Strafstoßschie&szli g;en mit 1:2 für Turbine Potsdam III.
Das Finale wurde von den Spielerinnen des FC Energie Cottbus deutlich bestimmt, obwohl Potsdam zweimal zum Anschlusstreffer kam. Am Ende siegte Energie Cottbus mit 4:2 und wurde verdient Hallenlandesmeister. Den dritten Platz konnte der MSV Neuruppin mit einem 5:2 über Rot-Weiß Flatow erreichen. (DS)