ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Energie-Fohlen mit Doppelbelastung

Landesklasse. Zum Cottbuser Derby kommt es am Samstag auf dem Sportplatz in Dissenchen. Der momentane Spitzenreiter erwartet das Team aus Groß Gaglow. Für die Gastgeber steht nur ein totaler Punkterfolg auf dem Programm, wenn man die Spitzenposition behaupten will.

Noch ist der Vorsprung gegenüber dem Verfolger aus Hohenleipisch zu gering, um sich eine Panne leisten zu können. Die Gaglower hingegen klagen zu oft über ihre Chancenverwertung und geraten dadurch zu schnell in den Rückstand. Ungefährlich sind die Gäste auf keinen Fall. Das andere regionale Derby wird beim TV 1861 Forst ausgetragen. Dorthin reist das Team von Einheit Drebkau. Die Gastgeber durchlaufen im Moment eine Durststrecke und man verlor in Folge. Deshalb müssen die 61er ihre Talfahrt stoppen, um nicht noch in Schwierigkeiten des Klassenerhaltes verwickelt zu werden. Dagegen ist zu erwarten, dass die Einheitler ihren Erfolgslauf fortsetzen wollen und mit ihrer couragierten Gangart wird man den angeschlagenen Gastgeber bezwingen wollen.
Vor einer Doppelbelastung stehen die Energie-Junioren. Zunächst erwarten sie im Südstadion am Samstag das Schlusslicht aus Großthiemig. FCE-Trainer Jens Hischke wird einen vollen Punkterfolg als Pflichtaufgabe herausgegeben haben. Zwar wird man die umgebaute Elf der Gäste nicht zu unterschätzen haben, aber dennoch dürfte ein Sieg drin sein. Am Montag sind die Fohlen dann Gastgeber im Spiel gegen den Spremberger SV. Dann wird auf dem Sportplatz "Am Priorgraben" gekickt. Auch in dieser Partie ist ein Kellerkind zu Gast, das am Samstag zuvor beim Aufsteiger VfB Senftenberg alles geben muss, damit man aus dem Tal heraus kommt. Das Montagsspiel dürfte somit zur Kraftfrage auf beiden Seiten werden. Der SC Spremberg empfängt Merzdorf/Gröden und sollte seiner Favoritenrolle gerecht werden. (kuk)
Samstag, 11 Uhr: FC Energie (A2) - Großthiemig, 14 Uhr: Dissenchen - Groß Gaglow, SC Spremberg - Merzdorf/Gröden, Hohenleipisch - Werben, Elsterwerda/Biehla - Wacker Ströbitz, VfB Senftenberg - Spremberger SV, TV 1861 Forst - Drebkau. Montag, 13.30 Uhr: FC Energie (A2) - Spremberger SV.