| 02:32 Uhr

Endlich den Unsinn stoppen

FOTO: M. Behnke
Kommentar. Die wechselvolle Geschichte der Zeitumstellung zeigt: Hier ist nichts in Stein gemeißelt. Im Ersten Weltkrieg fingen einige Länder mit der Uhrendreherei an, im Zweiten Weltkrieg schloss sich Deutschland an, hörte dann wieder damit auf und pendelte munter zwischen den Regelungen hin und her. Andrea Hilscher

Energie ließ sich damit niemals sparen, nur Gastronomen und Freizeit-Unternehmer profitieren von der längeren Helligkeit im Sommer. Der Rest der Bevölkerung? Schimpft. Statt uns am Wochenende eine Stunde Schlaf zu schenken, schenkt uns endlich ein Ende des Unsinns.