| 02:33 Uhr

Elfjähriger trommelt beim Jubiläum mit

Dominik Grube spielt am Wochenende als einer der Jüngsten im Spielmannszug Komptendorf beim Musikfest mit.
Dominik Grube spielt am Wochenende als einer der Jüngsten im Spielmannszug Komptendorf beim Musikfest mit. FOTO: Hirche/jul1
Komptendorf. Der Spielmannszug Komptendorf lädt am Wochenende zum zehnten internationalen Musikfest nach Komptendorf ein. Am Freitag werden die ersten Gäste erwartet. Marion Hirche / jul1

"Wir freuen uns auf 14 Gruppen aus Brandenburg, Sachsen, Berlin und Polen", sagt Organisationschef René Weidner. Besonders froh sind die Komptendorfer, dass erstmals der Fanfarenzug Straußberg mit dabei sein wird. Er ist an diesem Wochenende ohnehin in der Region, da er zu den Teilnehmern der Fanfaronade in Großräschen gehört.

Einer freut sich ganz besonders auf das große Fest: Dominik Grube. Der Elfjährige spielt Trommel und ist eine feste Größe im Spielmannszug Komptendorf. Das Instrument war schon vor seinem Laufzeitalter Objekt der Begierde. "Ich spiele schon seit zehn Jahren die Trommel", verrät der Komptendorfer. Vater René Weidner erinnert sich, dass der Kleine damals schon immer zu jedem Auftritt der Spielleute mitwollte.

In den Reihen des Spielmannszuges hat Dominik dann den richtigen Umgang mit der Trommel gelernt. Bei vielen Auftritten war er als Knirps der Hingucker. Jetzt beherrscht er das Schlaginstrument gut. In seiner Schule in Laubsdorf hat das dazu beigetragen, dass er ein Jahr früher als andere in der Trommelklasse der Schule mitmachen durfte. "Er und Gerda sind so gut, dass sie bereits mitmachen können", betont Musiklehrerin Heike Jäger. Mit der Trommelklasse tourt Dominik als Schulvertreter zu verschiedenen Festen in der Gemeinde. Mit dem Spielmannszug geht es dann schon zu Auftritten in weiter entfernte Orte. "Man muss aber auch fleißig üben, sonst kann man nichts", weiß der Elfjährige.

Vor dem jetzigen Wochenende hat er mit dem Spielmannszug noch öfter geübt als üblich: "Für die große Musikparade haben wir ein besonderes Programm, und das muss gut klappen". Dominik genießt die Achtung der anderen Musiker. Am zurückliegenden Wochenende hat er sogar den Ton angegeben: Der Spielmannszug hat einer guten Tradition folgend am Drachenbootrennen in Klein Döbbern am Stausee teilgenommen. Der Trommler bei den "2Takt-Gebern" war Dominik.

Beim Musikfest am Wochenende wird sich der Schüler aber wieder nach dem Stabführer richten, damit die Wege und die Töne richtig klappen.

Zum Thema:
Am Freitagabend gibt es für alle Teilnehmer des Musikfestes und Gäste eine Open-Air-Kino-Aufführung ab 22 Uhr auf dem Sportplatz in Komptendorf. Am Sonnabend spielen die Gäste in verschiedenen Orten der Region. Ab 14 Uhr findet auf dem Sportplatz eine Gaudi-Feuerwehr-Olympiade für alle Spielleute statt. Um 21 Uhr beginnt eine Partynacht mit Überraschungsgästen, unter anderem mit Guggenmusik. Am Sonntag startet um 11 Uhr ein Sternmarsch aller Teilnehmer. Ab 12 Uhr gibt es dann die große Musikschau auf dem Sportplatz in Komptendorf. Die Organisatoren hoffen auf viele Zuschauer.