| 18:53 Uhr

Einsturzgefährdetes Haus wird teilweise abgerissen

Cottbus. Das einsturzgefährdete Haus an der Ecke Straße der Jugend und Bürgerstraße wird in absehbarer Zeit teilweise abgerissen. Darüber informierte Peter Nitschke vom Fachbereich Bauordnung den Wirtschaftsausschuss am Mittwoch. Peggy Kompalla

Die Absperrung rund um das Gebäude ist derzeit nicht nur für Fußgänger und Radfahrer eine Behinderung, darüber hinaus ist die Bürgerstraße dadurch eine Sackgasse.

"Die Absperrung war eine Sofortmaßnahme", berichtete Nitschke. Anlass dafür war eine Ortsbegehung von Baufachleuten. "Dabei zeigte sich der desolate Zustand." Zur Straße der Jugend soll demnächst ein Gerüst aufgestellt werden, um das Haus abzusichern. Damit könnten Fußgänger den Abschnitt wieder passieren. "Auf der Bürgerstraßenseite wird ein Teilabriss nötig", so Nitschke. Im Grunde laufe es auf einen Komplettabriss hinaus.

Das Gebäude gehört laut Stadtverwaltung einer über die ganze Welt verstreuten Erbengemeinschaft. Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe (SPD) ergänzte: "Das Gebäude befindet sich an prägnanter Stelle. Wenn wir in Vorleistung gehen und das Haus abreißen, muss uns klar sein, dass wir die Kosten nicht zurückbekommen." Das zeige die Erfahrung.