(wr) Erneut haben Feuerwehrleute in Cottbus einen überfahrenen Fuchs aufgelesen. Nach Angaben der Leitstelle fanden sie das Tier am Mittwoch um 8.20 Uhr in der Albertusstraße. Helfen konnten sie ihm nicht mehr. Sie nahmen es in ihrer Kadavertonne mit. Erst am vergangenen Mittwoch waren Feuerwehrleute zu einem ähnlichen Einsatz in der Hermann-Löns-Straße gefahren. Auch dort war ein Fuchs einem Unfall erlegen.