„Die Zahlstelle kann nur von gesondert geschultem Personal betrieben werden. Zudem sind Zugangsberechtigungen erforderlich. Solches Personal steht dem Gericht in dem genannten Zeitraum nicht mehr zur Verfügung“, erklärt Michael Höhr.