| 02:33 Uhr

Eine Frau wird oberste Wirtschaftsförderin

Cottbus. Für die Entwicklungsgesellschaft Cottbus (EGC) scheint ein neuer Geschäftsführer gefunden zu sein. Nach RUNDSCHAU-Informationen soll die Cottbuserin Tina Reiche den Chefposten von Interims-Geschäftsführer Torsten Kunze übernehmen. Christian Taubert

Bereits in der kommenden Woche könnte die Personalie, für die es bei der Stadt am Freitag keine Bestätigung gab, bekannt gegeben werden. Die 40-jährige Betriebswirtin Tina Reiche kommt von der UKA Cottbus Projektentwicklung GmbH & Co. KG. Bei dem Windparkentwickler ist sie als Projektleiterin tätig. Reiche hat dem Vernehmen nach Erfahrungen mit der Führung kommunikativer Prozesse, soll interdisziplinär aufgestellt und weit vernetzt sein.

In Cottbus ist sie im Jahre 2014 bei der Kommunalwahl für die CDU, wo sie stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Mitte/West ist, angetreten. Ohne Mandat gehört sie seither zu den sachkundigen Einwohnern im Sozial-Ausschuss der Stadtverordnetenversammlung.,