ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Ein lila Gästebuch mit Goldprägung

Cottbus.. Tafelbuch Nummer eins hat einen dunkel-lila Einband, Goldprägung mit Streifen, ein großes Signet und den Titel: „Des Herrn Fürsten von Pückler-Muskau Tafelbuch angefangen im Jahre 1854“ .

Fünf Tafelbücher gibt es, in denen die Gäste von Hermann Fürst von Pückler-Muskau verzeichnet sind. „Cottbuser Gäste an der Pücklerschen Tafel in Branitz“ ist das Thema bei der Gesprächsreihe „Geschichten zur Stadtgeschichte“ . Im Wintergarten des Cafés Zelig sprechen heute um 19.30 Uhr Steffen Krestin, Leiter des Stadtmuseums, und Berthold Ettrich, Direktor der Pücklerstiftung, mit RUNDSCHAU-Lokalchef Klaus Alschner.