| 02:33 Uhr

Ehrung zum Ende des Piccolo-Theater-Festivals

Michael Scharnowski trägt sich in die Ehrenchronik der Stadt ein.
Michael Scharnowski trägt sich in die Ehrenchronik der Stadt ein. FOTO: Helbig/mih1
Cottbus. Mit der Verabschiedung aller Teilnehmer ist am Samstagvormittag im Piccolo Theater Cottbus das diesjährige InterTWINed Festival zu Ende gegangen. Dabei war das Wirken des Mitbegründers des Festivals und langjähriger Partner und Freund des Piccolo Theaters Michael Scharnowski mit der Eintragung in die Ehrenchronik der Stadt Cottbus gewürdigt worden. mih1

Michael Scharnowski arbeitete von 1994 bis 1999 als Lehrer am früheren Spreeland-Gymnasium und heutigem Pückler Gymnasium und gründete in Cottbus seine erste englischsprachige Theatergruppe "Rural students company", mit der er auch im Piccolo Theater gastierte. 1999 ging er zurück nach Gelsenkirchen, gründete dort die englischsprachige Theatergruppe "Alternative Drama Highlights". Seitdem gab es einen regen Austausch von Cottbuser und Gelsenkirchener Theatergruppen. Der Piccolo Jugendclub besucht die Gelsenkirchener jährlich mit einer Produktion, und die Gelsenkirchener kommen jedes Jahr mit einer englischsprachigen Produktion nach Cottbus.