„Politisch, nahbar und immer am Nerv der Zeit“, lobte die Jury unter anderem die Cottbuser Bühne. Das Team stehe „für ein demokratisches, offenes und buntes Cottbus, für die Freiheit der Kunst“.

Begleitet wird die Preisverleihung von der Theater-Tagung „Dialog mit der Stadtgesellschaft“, bei der Reinhard Drogla ein Impulsreferat zum Theaterverständnis des Piccolo Theaters geben und die Frage beantworten wird, inwiefern diese Arbeit für jüngere Generation einen Dialog erzeugt und welche Projekte dies möglich machen.