ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Bei der Sportgala ausgezeichnet
Dankeschön für die stillen Stars des Sport

 Waltraud Geißler (l.) ist Seniorensportlerin 2018 der Stadt Cottbus. Für den Ostsee-Sportverein startend, holte sie im September den dritten Platz im Marathon in Moskau. Als Seniorensportler der Stadt wurde Karl- Heinz Nossia (M.) ausgezeichnet. Seit fast 40 Jahren ist er Mitglied im Lehrersportverein Tischtennis 78. Auch als 90-Jähriger ist er noch im Mannschaftsspielbetrieb eingebunden. Nachwuchssportlerin 2018 der Stadt ist Marie Scheppan vom LC Cottbus. Bei der Leichtathletik-EM im Juli in Ungarn erlief sie sich über 400 Meter eine Silbermedaille. Im August gewann sie bei der Jugend-Olympiade in Buenos Aires ebenfalls die Silbermedaille. Anton Höhne vom RSC Cottbus wurde in Abwesenheit – er nahm am Sechstagerennen teil – als Nachwuchssportler der Stadt ausgezeichnet. Bei der Junioren-WM 2018 in der Schweiz gewann der Schüler der Lausitzer Sportschule im 1000-Meter-Zeitfahren Bronze.
Waltraud Geißler (l.) ist Seniorensportlerin 2018 der Stadt Cottbus. Für den Ostsee-Sportverein startend, holte sie im September den dritten Platz im Marathon in Moskau. Als Seniorensportler der Stadt wurde Karl- Heinz Nossia (M.) ausgezeichnet. Seit fast 40 Jahren ist er Mitglied im Lehrersportverein Tischtennis 78. Auch als 90-Jähriger ist er noch im Mannschaftsspielbetrieb eingebunden. Nachwuchssportlerin 2018 der Stadt ist Marie Scheppan vom LC Cottbus. Bei der Leichtathletik-EM im Juli in Ungarn erlief sie sich über 400 Meter eine Silbermedaille. Im August gewann sie bei der Jugend-Olympiade in Buenos Aires ebenfalls die Silbermedaille. Anton Höhne vom RSC Cottbus wurde in Abwesenheit – er nahm am Sechstagerennen teil – als Nachwuchssportler der Stadt ausgezeichnet. Bei der Junioren-WM 2018 in der Schweiz gewann der Schüler der Lausitzer Sportschule im 1000-Meter-Zeitfahren Bronze. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Die Cottbuser Sportgala rückt mit einer großen Auszeichnungsrunde ehrenamtliches Engagement in den Fokus. Auch die Junioren- und Seniorensportler 2018 wurden geehrt.

„Es geht um die Ehrenamtlichen, die stillen Stars der Cottbuser Sportfamilie. Ohne sie wäre ein Einsatz der Sportler nicht möglich“, würdigte Ralf Braun, Vorsitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) Cottbus/Spree-Neiße und Vorstandmitglied der Sparkasse Spree-Neiße, am Freitagabend bei der Sportgala das Engagement der rund 2000 ehrenamtlich Tätigen in den gut 140 Cottbuser Sportvereinen. Traditionsgemäß wurden bei dieser Veranstaltung durch die DOG und den Cottbuser Stadtsportbund wieder verdienstvolle Ehrenamtliche geehrt. Auch Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) lobte das Ehrenamt als wichtige Basis im Sport. „Was wären unsere Vereine, Abteilungen, Schulen ohne die Ehrenamtlichen?“, fragte er.

Im Anschluss wurden die Seniorensportlerin und der Seniorensportler sowie die Juniorensportlerin und der Juniorensportler 2018 ausgezeichnet.

 Christine Megel wird von der Deutschen Olympischen Gesellschaft für ihre Tätigkeit als Sportlehrerin und Übungsleiterin mit der Goldenen Ehrennadel geehrt. Die Schüler der Erich-Käster-Grundschule schätzen sie ebenso wie die Nachwuchssportet des Leichtatletikclubs Cottbus.
Christine Megel wird von der Deutschen Olympischen Gesellschaft für ihre Tätigkeit als Sportlehrerin und Übungsleiterin mit der Goldenen Ehrennadel geehrt. Die Schüler der Erich-Käster-Grundschule schätzen sie ebenso wie die Nachwuchssportet des Leichtatletikclubs Cottbus. FOTO: Michael Helbig
 Manja Koal hat den Verein zur Pflege und Förderung des Tanzes und Liedes mitgegründet, dessen Vorsitzende sie siet Mai 2016 ist. Zudem ist sie Trainerin im SGZ, beim Gymnastikverein, beim Gesundheit 2000 e.V. Für ihr Engagement erhielt sie einen Ehrenpokal des Stadtsporbundes.
Manja Koal hat den Verein zur Pflege und Förderung des Tanzes und Liedes mitgegründet, dessen Vorsitzende sie siet Mai 2016 ist. Zudem ist sie Trainerin im SGZ, beim Gymnastikverein, beim Gesundheit 2000 e.V. Für ihr Engagement erhielt sie einen Ehrenpokal des Stadtsporbundes. FOTO: Michael Helbig
  Sabine Offermann  wurde von der Deutschen Olympischen Gesellschaft mit der Leistungsplakette in Silber ausgezeichnet. Sie unterstützte als eine der Ersten die Etablierung des leistungsorientierten Behindertensports. Aktuell setzt sie sich für einen Parakanu-Stützpunkt Cottbus ein.
Sabine Offermann wurde von der Deutschen Olympischen Gesellschaft mit der Leistungsplakette in Silber ausgezeichnet. Sie unterstützte als eine der Ersten die Etablierung des leistungsorientierten Behindertensports. Aktuell setzt sie sich für einen Parakanu-Stützpunkt Cottbus ein. FOTO: Michael Helbig
 Mit einer Ehrennadel des Stadtsportbundes wurde  Sylvia Mittag  ausgezeichnet. Die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Gymnastikvereins Cottbus hat diesen neu strukturiert und zukunftssicher gemacht. Mit heute 650 Mitgliedern hat er sich sehr gut entwickelt.
Mit einer Ehrennadel des Stadtsportbundes wurde Sylvia Mittag ausgezeichnet. Die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Gymnastikvereins Cottbus hat diesen neu strukturiert und zukunftssicher gemacht. Mit heute 650 Mitgliedern hat er sich sehr gut entwickelt. FOTO: Michael Helbig
 Als „Mister SG Sachsendorf“ wird  Jörg Förster  bezeichnet. Er trat als Jugendlicher in die Abteilung Fußball ein, durchlief alle Altersklassen, wurde Vereinsvorsitzender. Jetzt widmet er sich der Vereinschronik. Die Deutsche Olympische Gesellschaft ehrte ihn mit der Goldenen Ehrennadel.
Als „Mister SG Sachsendorf“ wird Jörg Förster bezeichnet. Er trat als Jugendlicher in die Abteilung Fußball ein, durchlief alle Altersklassen, wurde Vereinsvorsitzender. Jetzt widmet er sich der Vereinschronik. Die Deutsche Olympische Gesellschaft ehrte ihn mit der Goldenen Ehrennadel. FOTO: Michael Helbig
 „ Alexander Pohland  ist der aktivste derzeitige Funktionär seines Vereins“, würdigt Steffen Kiessling, Vorsitzender des VfB 97. Der einstige Kapitän beim VfB kümmert sich um die Schiedsrichter, die Kassierer und ist selbst Sanitäter. Dafür gab es die Ehrennadel des Stadtsportbunds.
„ Alexander Pohland ist der aktivste derzeitige Funktionär seines Vereins“, würdigt Steffen Kiessling, Vorsitzender des VfB 97. Der einstige Kapitän beim VfB kümmert sich um die Schiedsrichter, die Kassierer und ist selbst Sanitäter. Dafür gab es die Ehrennadel des Stadtsportbunds. FOTO: Michael Helbig
  Seit Jahrzehnten hat sich  Uwe Sachse  dem Schwimmsport verschrieben. Er ist seit 1980 bei der SG Dynamo Cottbus Nord und nach der Wende beim PSV erfolgreicher ehrenamtlicher Schwimmtrainer. Dafür ehrte ihn die Deutsche Olympische Gesellschaft mit der Leistungsplakette in Silber.
Seit Jahrzehnten hat sich Uwe Sachse dem Schwimmsport verschrieben. Er ist seit 1980 bei der SG Dynamo Cottbus Nord und nach der Wende beim PSV erfolgreicher ehrenamtlicher Schwimmtrainer. Dafür ehrte ihn die Deutsche Olympische Gesellschaft mit der Leistungsplakette in Silber. FOTO: Michael Helbig
   Sven Kindermann    ist seit Langem aktives Mitglied besonders im Bereich der Jugendausbildung beim Tauchclub Cottbus. Seit 2007 ist er dessen Präsident. Er setzt sich für den Betrieb des Vereinsgeländes am Pinnower See ein. Der Stadtsportbund hat ihn mit einem Ehrenpokal geehrt.
Sven Kindermann ist seit Langem aktives Mitglied besonders im Bereich der Jugendausbildung beim Tauchclub Cottbus. Seit 2007 ist er dessen Präsident. Er setzt sich für den Betrieb des Vereinsgeländes am Pinnower See ein. Der Stadtsportbund hat ihn mit einem Ehrenpokal geehrt. FOTO: Michael Helbig
(pos/noh)