ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:35 Uhr

Polizei
Drogensüchtiger überfällt Tankstelle

Die alarmierte Polizei konnte den Flüchtenden nicht mehr stellen.
Die alarmierte Polizei konnte den Flüchtenden nicht mehr stellen. FOTO: Fotolia
Cottbus. Einen Raubüberfall hat es am Samstagabend in Cottbus gegeben. Ein Mann, vermeintlich drogenabhängig, betrat eine Tankstelle und drohte dort mit einer Waffe. Von Bodo Baumert

Einen Raubüberfall hat es am Samstagabend in Cottbus gegeben. Ein Mann, vermeintlich drogenabhängig, betrat die Tankstelle am Muskauer Platz und drohte dort mit einer Waffe. Der Überfall hat sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 19.30 Uhr ereignet. Laut Polizei-Angaben sagte der Mann, er sei auf Drogen, bewaffnet und habe keine Skrupel mehr. Er forderte 200 Euro. Die Beschäftigte bemerkte einen länglichen silbernen Gegenstand in der Hosentasche des Mannes und kam der Forderung nach. Der Täter nahm das Geld – 265 Euro – und machte sich Richtung Innenstadt davon. Eine Nahbereichsfahndung durch die alarmierte Polizei führte nicht zum Erfolg.

Deshalb bittet die Polizei jetzt um Hilfe. Zeugen, die den Täter gesehen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0355 / 49371224 bei der Direktion Süd in Cottbus zu melden. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, 25 bis 30 Jahre alt,

1, 65 bis 1,70 Meter groß,

hellblonde Haare,

hellblaue Augen,

bekleidet war er mit einer weißen Adidas-Jacke, blauer Jeans und einem bunten Schal.

Er sprach akzentfreies Deutsch.