ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:54 Uhr

Drogenfahrt ohne Führerschein in Cottbus

FOTO: dpa
Cottbus. Dumm gelaufen: Ein 45-jähriger Autofahrer ist in Cottbus in der Nacht zu Donnerstag in eine Verkehrskontrolle geraten. Er stand unter Drogeneinfluss, fuhr mit einem gestohlenem Kennzeichen und ohne Führerschein. R. Hofmann

In Cottbus am Sandower Doll kontrollierten Polizeibeamte gegen 22 Uhr am Mittwochabend einen 45-jährigen Autofahrer, der mit einem Pkw Peugeot unterwegs war. Der Mann konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Cannabis. Eine Blutprobe wurde entnommen. Damit aber nicht genug, denn am Auto waren fremde Kennzeichen angebracht, die als gestohlen gemeldet waren. Zusätzlich entdeckten die Beamten im Kofferraum einschlägiges Einbruchswerkzeug. Werkzeug, Kennzeichen und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.