| 07:21 Uhr

Dritte Brandnacht in Folge in Cottbus

Cottbus. Erneut ist die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag rund in Cottbus ausgerückt. Diesmal brannten Müllcontainer in Ströbitz und ein Pkw in Saspow. bob

Gegen Mitternacht musste die Cottbuser Feuerwehr zum ersten Mal löschen. In der Schweriner Straße in Ströbitz brannten drei Müllcontainer. Gegen 2 Uhr dann der nächste Einsatz, diesmal ein brennender Fiat älteren Baujahrs in der Lakomaer Straße - nur wenige Hundert Meter entfernt von der Ecke, an der es bereits in den vergangenen beiden Nächten brennende Fahrzeuge zu löschen gab.

Die Vermutung, dass es sich erneut um Brandstiftung handelt, ist naheliegend. Die Untersuchung der brennenden Fahrzeuge der Vortage legt dies nahe. Ein technischer Defekt konnte durch die Spezialisten der Kriminalpolizei bereits ausgeschlossen werden.

In der Nacht zum Mittwoch brannten in der Mina-Witkojc-Straße in Schmellwitz drei nebeneinander geparkte Pkw der Marken Seat und Audi. In der Nacht zum Dienstag waren es ein Pkw, 100 Meter weiter ein Müllcontainer und zwei Mopeds. Polizeisprecher Torsten Wendt: "Unsere Ermittler konzentrieren sich derzeit auf diese Fälle." Die Polizei prüft, ob es Ähnlichkeiten zu einer Brandserie im Winter gibt, bei der mehrere Autos in der Spremberger Vorstadt in Flammen aufgegangen waren.