| 14:14 Uhr

Drei Verletzte bei Überfall in Cottbus

Einsatz
Einsatz FOTO: Daniel Schauff (LR-COS-RED-101)
Cottbus. Bei einem Überfall vor einer Sparkasse im Cottbuser Stadtteil Sandow sind am Dienstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Dabei handelt es sich unter anderem um zwei Mitarbeiterinnen eines benachbarten Supermarktes. Die Polizei konnte mindestens fünf Tatverdächtige festnehmen. pm/boc

Nach Polizeiangaben haben mehrere Männer versucht, einer Angestellten eines Supermarktes Geldsäcke zu entreißen. Sie war mit einer Mitarbeiterin auf dem Weg zur Einzahlung der Tageseinnahmen vor einer Sparkassenfiliale in der Sandower Hauptstraße. Da die Frau sich wehrte, setzten die Räuber Reizgas und eine Schreckschusswaffe ein. Die beiden Frauen und ein Passant wurden dabei verletzt.

Wenig später stellten Polizisten zwei Personen in einem Fluchtfahrzeug auf dem Stadtring. In einem anderen Fahrzeug wurden weitere drei Personen gestellt. Die fünf Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen derzeit auf Hochtouren. Auskünfte über die Summe des geraubten Geldes gab die Polizei nicht.