ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:39 Uhr

Bei Kontrolle auf A 15
Drei Autodiebe flüchten vor der Polizei

Einer der drei Transporter-Fahrer flüchtete mitten durchs Cottbuser Stadtgebiet und krachte dann auf der B 168 bei Lakoma gegen einen Baum (Symbolfoto).
Einer der drei Transporter-Fahrer flüchtete mitten durchs Cottbuser Stadtgebiet und krachte dann auf der B 168 bei Lakoma gegen einen Baum (Symbolfoto). FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Bundes- und Landespolizisten wollten am frühen Dienstagmorgen auf der A 15 drei Kleintransporter kontrollieren, doch die Fahrer gaben Gas. Von Frank Hilbert

Gegen 2.30 Uhr sollten drei VW-Transporter auf der Autobahn 15 für eine Kontrolle der Polizei anhalten, doch deren Fahrer drückten aufs Gaspedal und fuhren davon.

Im Zuge der Verfolgung durch Bundes- und Landespolizei wurde ein Transporter an der Makrafenmühle unweit des Cottbuser Sportzentrums verlassen aufgefunden. Transporter Nummer 2 stand bei Roggosen und auch dort fehlte jede Spur vom Fahrer.

Der dritte VW-Kleintransporter krachte auf der B 168 bei Lakoma gegen einen Baum und überschlug sich. Der Fahrer verletzte sich dabei und konnte offenbar nicht mehr fliehen. Nach Polizeiangaben wurde der Ukrainer festgenommen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass alle drei Fahrzeuge zuvor in Baden-Württemberg gestohlen wurden.