ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Doreen Heinze holt drei Meistertitel

Doreen Heinze und ihre Trainer Rene Weise. Foto: Heinrich
Doreen Heinze und ihre Trainer Rene Weise. Foto: Heinrich FOTO: Heinrich
Cottbus. Mit vier Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen im Gepäck sind die Nachwuchsfahrer der U 17 des Radsport Club (RSC) Cottbus von den 126. Deutschen Bahn-Meisterschaften zurückgekehrt. Manfred Heindrich

Als erfolgreichste RSC-Nachwuchsfahrerin in der Oderlandhalle in Frankfurt/Oder ging Doreen Heinze hervor. Sie erspurtete sich den Meistertitel im 500-m-Zeitfahren, im Sprint und im Teamsprint, zusammen mit Angelina Buchan.

Marcel Franz holte sich den Meistertitel im Punktefahren. Den Vize-Meistertitel im Sprint und Bronze im 500-m-Zeitfahren erkämpfte sich Patryk Rahn. In der 3000-m-Mannschafsverfolgung fuhren in der Besetzung Marcel Franz, Yannik Stehlin, Jasper Frahm und Christian Koch (RK Endspurt Cottbus) den Vize-Meistertitel nach Cottbus. Im Madison erkämpften sich Marcel Franz und Christian Koch (RK Endspurt Cottbus) den Vize-Meistertitel. Nele Pohl erspurtete sich die Bronzemedaille im Sprint.

Alle Nachwuchsfahrer sind Schüler der Lausitzer Sportschule und werden von den Trainern Rene Weise und Jürgen Kummer im Landesleistungsstützpunkt Cottbus betreut.

Alle Informationen über

den Verein finden Sie unter www.rsc-cottbus.de