ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Döbbricker müssen auf Straßenbau warten

Cottbus. Die Döbbricker müssen weiter auf den längst versprochenen Ausbau der Straße Döbbrick Süd warten. Das erklärte Kämmerin Petra Ramsch am Mittwoch vor dem Stadtparlament. Peggy Kompalla

Damit reagiert sie auf eine Anfrage der Fraktion AfD. Demnach war der Ausbau ursprünglich für das Jahr 2016 geplant. "Den Haushalt haben wir nicht genehmigt bekommen, deshalb konnten wir in dem Jahr keine neue Maßnahme beginnen. Wir sehen auch nicht, wie wir die Maßnahme in den Jahren 2017 bis 2020 zu 100 Prozent aus Eigenmitteln finanzieren können." Nichtsdestotrotz bemühe sich die Verwaltung um eine Lösung, die allerdings noch nicht in Sicht sei. Es werden andere Förderfonds gesucht, aber auch die Aufteilung des Bauprojekts in Abschnitte werde diskutiert.