| 16:59 Uhr

Döbbrick
Döbbrick hofft aufs Ballonglühen

Döbbrick. Sportplatzareal verwandelt sich am Samstagnachmittag in einen Weihnachtsmarkt.

Nach den sehr guten Erfahrungen aus den beiden Vorjahren, als mithilfe vieler Einwohner und ortsansässiger Vereine in Döbbrick ein Weihnachtsmarkt angeboten wurde, war es keine Frage, auch ein drittes Fest vorzubereiten. So wird an diesem Samstagnachmittag, 9. Dezember, auf dem Sportplatzgelände erneut eine festliche Stimmung dominieren, zu der ganz bestimmt die Weihnachtslieder des Singekreises vom Heimatverein Döbbrick-Maiberg-Skadow beitragen werden.

Den Hut der Organisation hat erneut der Sportverein unter der Leitung von Vorstandsmitglied Kati Krause auf. Die hält an den in den Vorjahren so gut bei den Gästen angekommenen Stationen fest. Dazu gehört beispielsweise frisch gebackener Flammkuchen, für den wiederum „Pauli“, ein Döbbricker Original, zuständig ist. Natürlich darf bei so einem Adventsfest der obligatorische Glühwein nicht fehlen – die Döbbricker Jugend hat diesen Part wieder gern übernommen. Handarbeiten verschiedener Einwohner und Vereine des Cottbuser Ortsteils werden angeboten. Auch ein Krippenspiel wird aufgeführt.

Eine Neuheit wird es dennoch geben, verrät Kati Krause: „Ich freue mich, dass wir für unsere kleinen Besucher ein weiteres Bonbon parat haben, denn unsere Lese-Oma Heidi wird mit ihren vielen Geschichten die Jüngsten sicher in ihren Bann ziehen.“

Die etwas älteren Besucher werden dagegen bestimmt gern die Nähe der beiden Weihnachtsengelchen Luise und Aylin suchen, um hier um ein hübsches Erinnerungsfoto zu bitten. Im vergangenen Jahr witterungsbedingt ausgefallen, hoffen die Verantwortlichen, dass beim dritten Döbbricker Weihnachtsmarkt das längst geplante Ballonglühen stattfinden kann, das ebenfalls für reichlich Foto-Motive sorgen sollte.

(ski)