| 02:33 Uhr

Diskussion zur Cannabis-Legalisierung

Cottbus. Heute ist internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch und unerlaubten Sucht-stoffverkehr. Dies nimmt die Friedrich-Naumann-Stiftung Berlin-Brandenburg zum Anlass, der Frage "Legalisierung von Cannabis – Risiko oder längst überfällig?" nachzugehen. red/pos

In der Aula des Max-Steenbeck-Gymnasiums will ab 18 Uhr Rüdiger Schmolke, Koordinator der Suchtpräventionsfachstelle West-Brandenburg sowie Leiter der Fachstelle für Konsumkompetenz Potsdam des Vereins Chill Out, mit einem Impulsreferat in das Thema einführen. Mit ihm diskutieren Iris Burdinski, Landesgeschäftsführerin der Linksjugend Brandenburg, Johannes Sven Hänig von der Jungen Union, Stefan Labahn, Vorsitzender der Jusos Guben und des Juso-Unterbezirkes Spree-Neiße, sowie Laura Schieritz, Vorstandsmitglied der JuLis Brandenburg und Chefredakteurin des Mitgliedermagazins j+l. Die Moderation übernimmt Journalist Dennis Kogel.